Im Rahmen der Unterrichtsgegenstände Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement und Mediendesign der Berufsbildenden Schulen unterstützen die Schülerinnen und Schüler der HLW und HAK das Projekt Dorfladen.

„Die Zusammenarbeit mit den Betrieben der Region und die gemeinsame Umsetzung guter Projektideen in Gemeinden und Vereinen ist uns wichtig“, sagt Direktor Wolfgang Graßecker über die Ausbildung in den Berufsbildenden Schulen. Derzeit wird in den Unterrichtsfächern Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement in der 3. Jahrgang a der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) und Mediendesign in der 3. Jahrgang Handelsakademie (HAK) intensiv am Projekt „Dorfladen Micheldorf“ gearbeitet.

Warum sich die Klasse gerade für dieses Projekt entschieden hat? „Weil es einfach ein sinnvolles Projekt ist“ erzählt die Projektleiterin Anja Rohregger über ihre Motivation, sich für die Umsetzung der Projektidee tatkräftig zu engagieren. „Menschen, die schon längere Zeit arbeitssuchend sind, können ihre Qualifikationen beim Dorfladen einbringen und werden in ihrer beruflichen Laufbahn gefördert. Darüber hinaus bietet der Dorfladen unseren regionalen Produzenten eine Verkaufsfläche direkt im Zentrum von Micheldorf. Zwei gute Gründe dieses Vorhaben zu unterstützen.“

Durch diese Zusammenarbeit können die Schülerinnen und Schüler ihre erlernten Kenntnisse in die Praxis umsetzen. Anhand des Projektmanagements wurden Projektstrukturpläne erstellt und die Arbeiten unter den Jugendlichen aufgeteilt. Auf die Einhaltung der Termine mussten sie besonders achten. „Auch die Kommunikation zwischen den Teams muss klappen, um gemeinsam einen Meilenstein zu schaffen“, so die Projektleiterin. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler dabei von Mag. Gertraud Angerer und Mag. Eveline Pfisterer.

Die HAK hat einen großen Meilenstein mit der Veröffentlichung der Website www.dorfladen-micheldorf.at schon geschafft. Plakate und Flyer wurden auch ausgearbeitet. Am Freitag, 1. Februar 2019 ist die feierliche Eröffnung des Dorfladens. Die 3a HLW wird für einen guten Ablauf und das Wohlfühlen der Gäste sorgen. „Wir freuen uns, wenn Sie uns im Dorfladen besuchen von 15 bis 18 Uhr. Wir haben auch eine kleine Überraschung für Sie vorbereitet“, lädt die Projektleiterin Anja Rohregger herzlich ein und verrät aber dabei noch nicht alles.