Die Schüler*innen der 6A HAK Kirchdorf besuchten vergangene Woche das EU-Parlament in Brüssel. Tagesaktuell fanden Beratungen zum Lieferkettengesetz und zum Aufbaupaket für die EU zur Erholung nach der Covid-19-Krise statt. Paul Grabenberger aus Grieskirchen führte die Schüler*innen virtuell durch das EU-Parlament und informierte auch über die Anfänge der Europäischen Union. In der Vorbereitung auf dieses Online-Meeting formulierten die Schüler*innen Fragen zur Zukunft der EU, zu Wirtschaft und Zahlungsverkehr sowie zum Umweltschutz.

„Es war schon spannend, genauere Einblicke in das EU-Parlament zu erhalten und sich mit Abgeordneten zu unterhalten“, berichtet Lukas Toma-Bilba, Schüler der 6A HAK. Mit dem Abschluss der HAK erwirbt man eine Studienberechtigung sowie eine kaufmännische Ausbildung, die zum sofortigen Berufseintritt berechtigt. Am Arbeitsmarkt sind HAK-Absolventen höchst begehrt, so haben alle unsere heurigen Maturant*innen bereits fixe Arbeitsplatzzusagen. Die Anmeldung für HAK und HLW ist noch möglich.

Fotorechte:   BBS Kirchdorf